Die Tür öffnet sich. Ein hell durchleuchteter Raum empfängt den Besucher. Klare Linien, Holzbänke in den warmen Farben von Apfel, Birne, Nuss und Kirsche.

Und dann stehen Sie vor dem neuen Taufbrunnen im Zentrum der Kirche. So sehr er sich im Gesamteindruck zurücknimmt, so sehr drängt er sich auf, wenn man direkt an seinem Rand steht.

Die Kreise des  bewegten Wassers scheinen sich im Fußboden fortzusetzen. Und auch die Gedanken des Betrachters geraten in Bewegung:

Wann bin ich getauft?
Wie tauften die ersten Christen?
Gibt es Taufe auch in anderen Religionen?

Den Prozess, der im "Jahr der Taufe" (2011) begonnen hat, setzen wir fort.

Taufen, Andachten, Workshops, Schulprojektwochen, Themenführungen - all das hat im Zentrum Taufe einen guten Platz!